fbpx

Geocaching mit Kleinkindern

Mit dem Wetterbericht ist es ja immer so eine 50/50 Sache. Entweder er stimmt oder er nicht. Manchmal hat man mehr davon, wenn man einfach mal aus dem Fenster guckt und auf gut Glück losgeht. So haben wir uns entschlossen den Kleinen einzupacken und einen Waldspaziergang mit dem Geocaching zu verbinden.

Da wir ja noch nicht lange zu den Geocachern gehören, fallen einem immer wieder Dinge auf, die man besser machen kann.

Geocaching mit unserem kleinen Sohn

Da unser Sohn noch nicht alleine laufen kann, hatten wir für ihn den Kinderwagen und ein Tragetuch als Beförderungsmittel mit im Gepäck. Als wir jedoch 10 Minuten in Richtung des ersten Cache gelaufen sind, stießen wir auf einen Waldweg, der nicht gerade für unseren Stadt-Kinderwagen ausgelegt war. Wir beschlossen jedoch trotzdem den Kinderwagen mitzunehmen und es darauf ankommen zu lassen.

Nach ca. einer Stunde die es mehr oder minder gefühlt nur bergauf ging, wusste man, was man getan hatte. Die Wanderung durch den Wald wurde zum Fitnesstraining. 🙂 An einem Cache angekommen, musste ich erstmal durchatmen.

Zudem hatte Jessy noch einen blinden Passagier mitgenommen. Ein kleine Raupe machte es sich auf ihrer Schulter bequem.

Raupe auf der Schulter

Kinderwagen mit Federung oder Baby-Wanderrucksack?

Zu dem Kinderwagen kann man sagen das, wenn man gerne im Wald spazieren geht oder auch mit seinem Baby Geocaching betreiben möchte, man besser auf einen Kinderwagen mit Federung* zurückgreifen sollte. Wir haben uns jedoch für eine Alternative entschieden. Und zwar einem Baby-Wanderrucksack. Den erhältst du entweder gebraucht auf mamikreisel.de oder auch hier auf Amazon (Baby-Wanderrucksack*). Die Rucksäcke sind teilweise bis zu einem Alter von 2 Jahren ausgelegt. Daher macht ein Rucksack für uns mehr Sinn. Sobald der Rucksack da ist und wir ihn mal getestet haben, machen wir ein kleines Review dazu.

Laufen übenAls unser Sohn nicht mehr im Kinderwagen sitzen wollte, haben wir nach 2 gefundenen Cache, die Jagd abgebrochen und haben uns auf den Rückweg gemacht. Zu guter Letzt stand dann noch das Laufen üben auf dem Plan. 🙂

Wie sieht es bei dir aus? Welche Ausrüstung hast du für dein Kind dabei? Hast du schon Erfahrungen mit einem Wanderrucksack gemacht? Lass es uns wissen und hinterlasse einfach einen Kommentar. 🙂

error: Content is protected !!